You are currently viewing Im Leben der Markenagentur
v.l. Andreas Geisler, Sebastian Ullmann, Frank Basten

Im Leben der Markenagentur

Beim 64. U-Stammtisch waren wir zu Gast bei der ARTKOLCHOSE GmbH und bekamen Infos rund um die Entwicklung der Markenagentur, wie Daten helfen Umsätze zu generieren und wie man ein kreativer Unternehmer wird.

Die Markenagentur

“Wir sind Markenberater und begleiten Unternehmen, Kommunen und Ministerien bei der erfolgreichen Markenpositionierung innerhalb Ihrer Branchen. Dabei entwickeln wir Markenwelten für analoge und digitale Räume”, so Sebastian Ullman, Geschäftsführer der ARTKOLCHOSE GmbH. “Und, mit uns genießen unsere B2B-Etatkunden den Vorteil, Leistungen aus einer Kreativ- und Werbeagentur in Einem zu erhalten.” Die Fakten:

  • Gegründet vor 18 Jahren
  • seit 2007 in der Naumburger Straße fest etabliert
  • mit 260 qm kreativer Arbeitsatmosphäre
  • 12 festangestellte Mitarbeiter, u.a. Markenberater, Programmierer, Werbedesigner, Grafiker, Social Media Manager, etc.
  • 4 freie Mitarbeiter
  • über 190 Kunden regional und national

ARTKOLCHOSE gewann Auszeichnungen und Preise auf nationaler und internationaler Ebene. Dazu gehören zwei German Brand Awards, der Sieg beim „1. Europäischen Festival der Tourismusförderung“ in der Kategorie „Print-Medien“, das „Gütesiegel für Corporate Design“ der Init CD und der Marketing Sonderpreis für neue Medien.

Wissen schafft Umsatz – Business Intelligence

“Es ist alles kein Hexenwerk”, so Dr. Manuela Koch-Rogge zum Thema Business Intelligence. Wissen schafft Umsatz und wie KMU mit Business Intelligence Daten zielgerichtet nutzen können, war der zentrale Punkt ihres Impulsvortrags.

Business Intelligence (BI) umfasst alle Aktivitäten,
* um geschäftsrelevante interne und externe Daten zu sammeln,
* diese zu analysieren, zu visualisieren (bspw. in Dashboards) und zu verstehen,
* um wertvolle Erkenntnisse für die zukünftige Ausrichtung und zukünftige Entscheidungen zu gewinnen.

Auch Kleinunternehmen, Selbstständige und KMU verfügen über eine Vielzahl von Daten, bspw. Vertriebsdaten, Kundendaten, Websitedaten, Social-Media-Daten, u.v.m., die gezielt für BI nutzbar sind. Im Rahmen einer Datenstrategie sollte im Vorfeld festgelegt werden, welche Fragestellungen sollen mit BI beantwortet werden?
Im Rahmen eines Workshops”BI” – der wahrscheinlich im September stattfinden wird – werden Teilnehmer geschult, die richtigen Fragen für BI zu stellen und erhalten Tipps und Hinweise, wie die Auswertung (Dashboard) gestaltet werden kann. Interessenten können sich gerne hier vormerken lassen.

Kreativ waren wir schon immer. Kreative Unternehmer zu werden, mussten wir lernen

Andreas Geisler erzählt aus dem Leben seiner Markenagentur und plauderte aus dem Nähkästchen. “Und wir leben nach dem Credo: “Und wenn morgen kein Kunde mehr bezahlen will, dann wollen wir 6-12 Monate weiter leben können.”” Und weiter: “Wir interessieren uns für Menschen und wir sind nie fertig mit unserer innerbetrieblichen Struktur und Weiterbildung. Dabei wollen wir immer transparent und authentisch sein”. Folgend einige Meilensteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen Markenagentur.

  • Der eigene Markenname wird kreiert. Ein Kollektiv für Gestaltung entsteht
  • Studienzeit – Zeit des Lernenes
  • 2004 das erste Büro
  • erstes “Markengesicht” entsteht
  • 2008 Finanz- und Immobilienkrise. Hier haben Rücklagen und Branchenvielfalt geholfen
  • Markenprofessionalisierung
  • von der GBR zur GmbH, 2010
  • 2015 Neustrukturierung
  • Mehrwerte schaffen durch Bildung, 2018
  • Teambuilding-Prozesse und Firmenreisen
  • Märkte schwächeln – Änderung der Strategie, 2019
  • 2020, vom Büro nach Hause. Neues Denken
  • Die Vision …wir haben das zu unserem Beruf gemacht, was wir lieben…

„Wir wissen schon dass wir gut sind, aber es tut immer wieder gut, die Bestätigung auch von außen durch Nominierungen oder Preisverleihungen zu bekommen.“, so Andreas weiter. Und die Details der kreativen Unternehmer gibt es in der Gesamtpräsentation.

Statements

„Ich war beeindruckt von der kreativen und offenen Atmosphäre. Es sind Leute zusammengekommen, bei denen man merkt, dass sie Lust haben sich miteinander auszutauschen und Neues zu wagen. Die Motivation im Raum war geradezu greifbar!“

Dr. Manuela Koch-Rogge
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW


„Nette Leute, interessante Gespräche und spannende Inputs, so durfte ich den Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei meinem ersten Besuch kennenlernen. 

Genau das Richtige Setting für einen guten Start in Leipzig. Der Newsletter für Infos, zu den nächsten Veranstaltungen, ist schon gebucht.“

Dr. med. Thomas Castner
Castner Consulting – medizinische Systemberatung


“Als Fotografin in Leipzig fand ich einen Besuch bei einer Werbeagentur natürlich super spannend. Endlich die Menschen in „echt“ sehen, von denen ich schon einige Arbeiten kannte. In lockerer Atmosphäre wurde über BI (Business Intelligence) gesprochen. Ich muss zugeben, davon habe ich kaum Erfahrung. Mit neuen Input, netten Leuten macht das Netzwerken regional so viel Spaß. Danke, dass ihr den Stammtisch immer wieder mit interessanten Themen füllt.”

Claudia Masur
Werbefotografin für Kids, People und Lifestyle aus Leipzig

Impressionen