You are currently viewing Blockchain: Brunch – Snack – Dinner
©Freepik – Flaticon.com; Offene Werkstatt Leipzig

Blockchain: Brunch – Snack – Dinner

In der Blockchain-Reihe erhalten Sie Hintergrundwissen zur Blockchain-Technologie, deren Anwendung sowie Praxisbeispiele zu Blockchain-basierten Geschäftsmodellen für KMU. Die Veranstaltung ist Teil der „Werkstattreihe Mittelstand: Blockchain“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzetrums eStandards.

Informationen zur Werkstattreihe Mittelstand: Blockchain

Das Thema Blockchain gewinnt in vielen Bereichen der Wirtschaft an Bedeutung. Vielseitige Einsatzmöglichkeiten von Blockchain ermöglichen neue und innovative Geschäftsmodelle für Großunternehmen, KMU und Start-ups. Dabei bieten sich Chancen, wie bspw. hohe Datensicherheit, automatisierte Prozesse und einfache Nachverfolgbarkeit in vielen verschiedenen Branchen wie beispielsweise in der Finanz-, IT- und Logistikbranche.

Das übergeordnete Ziel dieser Werkstattreihe ist es, aufzuzeigen, was die Blockchain-Technologie ist und welche Anwendungsfelder für den Mittelstand existieren. Dabei werden auch Best Practices vorgestellt, die eine Umsetzung in die Praxis aufzeigen. Des Weiteren wird ein Blockchain-Demonstrator vorgestellt, welcher anschaulich die Prinzipien dieser Technologie interessierten Teilnehmer:innen näherbringt.

Die Werkstattreihe besteht aus drei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen.
Eine Stunde – fokussiert – praxisnah – kostenfreionline.

1. Der Blockchain-Brunch am 18. Mai 2022, 09:30 – 10:30 Uhr

Im ersten Workshop der Werkstattreihe Mittelstand: Blockchain erhalten Sie durch Atussa Yarahmadi von GS1 Germany Hintergrundwissen und Einblicke in die theoretischen Grundlagen der Blockchain-Technologie. Zudem werden Praxisbeispiele vorgestellt, die konkrete Anwendungsfälle veranschaulichen.

Agenda, weitere Informationen und Anmeldung für den Brunch.

2. Der Blockchain-Snack am 02. Juni 2022, 13:00 – 14:00 Uhr

Viele Industrien sind schon stark digitalisiert, die Modeindustrie gehört nicht dazu. Während die Modemarken schon vermehrt Informationssysteme haben, sieht das beim Baumwollbauern schon anders aus. Dies „Undigitalisiertheit“ erschwert es nachzuvollziehen, ob die Biobaumwolle auch wirklich Biobaumwolle ist. Denn nachdem die Baumwolle durch dutzende Firmen und hunderte Verarbeitungsschritte gegangen ist, weiß keiner mehr, ob das nun wirklich pure Biobaumwolle ist. Und hier steigt das Unternehmen retraced ein: Das Unternehmen hat ein System, das alle Modefirmen in einer Plattform verbindet und dadurch alle Parteien miteinander digitalisiert. Blockchain ist dabei ein notwendiges Element um nachzuvollziehen, wer was wann eingetragen hat und um Datensätze durch Beteiligung aller zu validieren.

Im zweiten Workshop der „Werkstattreihe Mittelstand: Blockchain“ stellt Peter Merkert, CTO und Mitgründer von retraced, das blockchainbasierte Geschäftsmodell des Unternehmens vor und gibt einen Einblick in die Nachhaltigkeitsplattform.

Agenda, weitere Informationen und Anmeldung für den Snack.

3. Das Blockchain-Dinner am 16. Juni 2022, 16:00 – 17:00 Uhr

Im letzten Workshop der Werkstattreihe Mittelstand: Blockchain zeigen die Expert:innen der Offenen Werkstatt Leipzig anhand des BlockFactory-Demonstrators in Form einer vollautomatisierte Simulationsfabrik, wie Wertschöpfungsketten durch den Einsatz von Blockchain-Technologien in Echtzeit nachvollziehbar und zudem effizienter und sicherer gestaltet werden können.

Die BlockFactory bildet den Einsatz von Blockchain und Smart Contracting anhand eines realitätsnahen Beispielszenarios nach und simuliert den Warenfluss innerhalb einer Produktionskette vom Lager bis hin zum Endprodukt. Dabei werden zudem mögliche Fallstricke sowie Fehlerquellen im Produktionsbetrieb dargestellt. Die einzelnen Komponenten kommunizieren hierbei vollständig auf Grundlage einer Blockchain miteinander.

Agenda, weitere Informationen und Anmeldung für das Dinner.

Copyright/Bildquellen: ©Freepik – Flaticon.com; Offene Werkstatt Leipzig. Werkstattreihe Blockchain Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandard.